Les formations en langues avec Linguapolis : la rigueur germanique, le service à l'americaine, et la French Touch en plus !  

Allons boire un ver!

„Deutsch ist eine sehr schwere Sprache im Vergleich zu Französisch“. Das höre ich fast immer, wenn ich einen neuen Deutschkurs anfange. Aber kaum lasse ich meine Landsleute über ihre eigene Sprache nachdenken (mit ein paar gut ausgesuchten Beispielen), schon wird etwas nervös gelächelt, und komischerweise kriege ich diesen Satz nie wieder zu hören…

 verres

Ein äußerst ergiebiges Beispiel dafür ist die französische Rechtschreibung. Wie sollen bitte unsere ausländischen Frankreichbesucher wissen, wie was gesprochen oder geschrieben wird?

Versuchen Sie doch mal Ihren Freunden vorzuschlagen „Allons boire un ver“ und sie werden ihn schon bald schlucken müssen. Im Glas war der Wurm drin! Zum Glück wird in Frankreich das Glas nicht nach Farbe recycelt. Sonst müssten wir die „benne de verre vert (blanc ou marron)“ suchen. Und ob ich in Versen schreibe oder eine Richtung anpeile, so schreiben sich beide „vers

 Also zusammengefasst: für „ver, vert, vers, verre“, oder sogar „vair“ (der Schuh des Aschenputtels war die „pantoufle de vair“) gibt es eine einzige Aussprache.

antibes_la_salis_1

Die spinnen die Gallier!

In dieser Rubrik wird Ihnen Verschiedenes, Seltames, Lustiges... über Französisch und die Franzosen erzählt. Sollten Sie Anregungen, Bemerkungen oder Fragen haben, dürfen Sie uns gerne anschreiben!

Folge 1: Et bah mon vieux!...

Was unterscheidet eine Altstadt von einer anderen? Der Baustil? Der Stadtplan? Die typischen Berufe, die damals dort ausgeübt wurden? Die Höhe des Kirchturms? Nein, nein, die Frage lautet eigentlich ganz anders, nämlich: Was unterscheidet wirklich den „vieux Nice" von dem „vieil Antibes", außer dass beide „vieilles villes" sind?

 

  • 1
  • 2